Übekabine: Desone vs. Studiobricks

Dieses Thema im Forum "Saxophon spielen" wurde erstellt von platten_kratzer, 19.Januar.2019.

  1. platten_kratzer

    platten_kratzer Nicht zu schüchtern zum Reden

    Hallo liebe Forumsgemeinde,

    ich möchte mir eine Übekabine zulegen und habe hier soweit alle Berichte gelesen. Dabei ist mir aufgefallen, dass einige von euch eine Desone S:Box oder eine Studiobricks Kabine besitzen.
    Ich lese von beiden Kabinen eigentlich nur Gutes und die Schalldämmwerte sehen auf dem Papier bei beiden sehr gut aus. Außerdem sind beide nach dem Steckprinzip aufgebaut und damit einfach aufzubauen.

    Konnte jemand von euch diese beiden Modelle von der Schalldämmung her miteinander vergleichen? Der Schauraum von Desone in Berlin ist für mich leider zu weit weg um eben mal schnel vorbeizufahren (600+ km), deswegen wäre ich für eure relevanten Erfahrungen sehr dankbar.
    Der Aufbau ist ja bei beiden Kabinen unterschiedlich, soweit ich das verstehe:
    • Desone S-Box hat das Raum-in-Raum Prinzip umgesetzt und die Kabine vollständig entkoppelt (ca. 20cm Wandstärke)
    • Studiobricks dämmen über die Masse der deutlich dünneren Wand (ca. 8cm Wandstärke)
    Ziel ist es, in einer Doppelhaushälfte ungestört spielen zu können wenn unser Kleinkind im 1. Stock schläft - die Kabine soll im Keller stehen. Mit den Nachbarn habe ich wegen Sax Spielen eigentlich keinen Stress (die findens schön), aber auch hier wäre es gut, wenn man nach 20:00 nichts mehr rüber hört. Primär also innerhalb unserer Doppelhaushälfte.

    Besten Dank und viele Grüße!
     
  2. Sandsax

    Sandsax Strebt nach Höherem

    Ich hab ne Studiobricks.

    Wenn zwischen den Etagen noch Türen sind, z. B. Kellertür und das Kinderzimmer und/oder der Kellerraum Türen haben, hörst Du schon in der darüber liegenden Etage nichts mehr, was ein Kleinkind vom schlafen abhalten könnte.

    Erster Stock sollte absolut unproblematisch sein.
     
    Harald und Wanze gefällt das.
  3. TSax80

    TSax80 Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe auch eine Studiobricks (zweilagige Wände). Direkt darüber schlafen die Nachbarn, und wenn die im Bettechen liegen, hören sie leise etwas. Also mache ich 22.00 Schluss. Bei der 3lagigen Studiobricks sollte nix mehr rauskommen, was über eine Etage geht, die ist aber noch ein Eckchen teurer.
     
  4. platten_kratzer

    platten_kratzer Nicht zu schüchtern zum Reden

    Danke für eure Antworten!
    Habt ihr drinnen auch Playbacks über Lautsprecher laufen? Oder spielt ihr nur Sax in der Kabine?

    Wenn ja, welche Lautsprecher habt ihr da in der Studiobricks eingebaut?
     
  5. TSax80

    TSax80 Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe Nubert A10 aktive Monitore in der Schallkabine, die A20 waren schon zuviel Bass. Sax ist deutlich lauter als Playback.
     
  6. Jörgsax

    Jörgsax Schaut nur mal vorbei

    Hallo. Ich bin neu hier und werde erst noch mit Saxophon anfangen. Da ich in einem Mittelreihenhaus gezogen bin will ich jeden Ärger vorbeugen und eine Übekabine kaufen. Wie bereits hier erwähnt wurde kristallisieren sich für mich 3 Typen heraus. Desone Demvox und Studiobricks. Größe soll innen ca. 205x182cm sein. Da ich auch Gitarre spiele und auch Platz für 2 andere Gitarristen brauche benötige ich mehr Platz. Mehr allerdings bietet mein zur Verfügung stehender Raum im Untergeschoss des Hauses nicht an Platz.

    Wie sind eure Erfahrungen mit den genannten Modellen bezüglich Dämpfung vor allen der Bässe mit einem Tenorsaxophon?

    Habt ihr eventuell Sylomer unter der Kabine gelegt um die Übertragung auf die Bodenplatte zu vermeiden?

    Wäre super wenn man die Effekte mal hören könnte. Bin aber in Wien und daher zu weit weg um zu den Herstellern zu fahren.

    Ich hoffe auf Eure Erfahrungen. Technische Daten hätte ich von allen Modellen.

    Lg Jörg
     
  7. TSax80

    TSax80 Ist fast schon zuhause hier

    Studiobricks kann man zu zweit abbauen, umziehen und wieder aufbauen. Ob das mit der Desone geht weiß ich nicht.
    Alle Kabien brauchen eine gewisse Raumhöhe zum aufbauen, die ist höher als die Kabinenhöhe - vorher prüfen.
    Tiefe Frequenzen haben die meiste Energie und sind am schwierigsten zu dämpfen. Beim Tenor betrifft das die tiefen Töne durchaus.
    Über Sylomer habe ich gelesen, habe das selbst aber nicht da unter mir nur der Keller ist.
    Und nimm die Kabine unbedingt mit aktiver Lüftung.

    Viel Erfolg!
     
  8. Wanze

    Wanze Ist fast schon zuhause hier

    Lol.
    Also unsere Kleinkinder konnte gar nichts vom Schlafen abhalten... wenn sie denn mal im Bett waren. Da hätte ich ohne weiteres im Zimmer nebenan Saxophon üben können, wenn ich denn damals schon Saxophon gespielt hätte.


    Grüße,

    Wanze
     
    Sandsax gefällt das.
  9. mama yani

    mama yani Schaut nur mal vorbei

    Hallo, ich habe seit gut 3 Jahren eine Studiobox - Innenmaß 1,8m x 1,8m - was absolut ausreichend ist für eine Person, aber auch für 2 Personen mit Saxophon nicht zu eng ist. Seit ich die Box habe bin ich davon begeistert. Sie steht in einem Raum, der direkt an die Wohnung meines Vermieters grenzt. Bislang habe ich keine einzige Beschwerde bekommen, dass ich zu laut wäre - unabhängig davon ob ich mit dem Alt, dem Tenor oder dem Bari hupe bzw. ob ich ein Playback dazu laufen lasse oder nicht.
    Die Box wurde von 2 Leuten in weit weniger als 1 Stunde aufgebaut - und das, obwohl die Teile auch noch in den 2 Stock getragen werden mussten. Die Bestellabwicklung war problemlos. Ich habe nur einen dünnen Teppich unter der Kabine liegen damit das Parkett nicht verkratzt.
     

    Anhänge:

  10. scenarnick

    scenarnick Schaut öfter mal vorbei

    Kannst Du uns den Hersteller nennen?
     
  11. Ottokarotto

    Ottokarotto Ist fast schon zuhause hier

  12. scenarnick

    scenarnick Schaut öfter mal vorbei

    Ah - Herstellername = Kategoriebezeichnung ;) Hätte ich drauf kommen können. Danke, @Ottokarotto
     
  13. Jörgsax

    Jörgsax Schaut nur mal vorbei

    Hallo,
    Danke für Eure Antworten.

    @TSax80 meine Raumhöhe ist 220cm. Studiobricks Demvox Desone und auch Studiobox können auch diese Höhe anbieten. Hatte ich jeweils schon bestätigt bekommen.
    Da ich in einen hellhörigen Reihenhaus wohne befürchte ich die Übertragung von Vibrationen über die Bodenplatte. Ich würde auf jeden Fall immer die beste isolierte Kabinenform nehmen.
    Aktibe Lüftung werde ich auf jeden Fall einplanen.

    Momentan tendiere ich zu studiobricks. Bei Desone geht die zweite Tür nach innen was mir zuviel Platz wegnimmt. Auch ist die Wandstärke mit 39cm am dicksten. Ich benötige möglichst viel Platz drinnen und doch eine super Dämmung. Leider ein Widerspruch in sich.

    Demvox und Musikbox sind von den technischen Daten her nicht so gut wie die anderen beiden.

    Man müsste alles nebeneinander testen um die Effekte besser zu hören.

    Hat jemand auch die Pro Variante von studiobricks?

    Liebe Grüße Jörg
     
  14. saxhornet

    saxhornet Experte

    Bei Desone würde ich eine Schrittschalldämmung unter der Kabine empfehlen. Die Aussendämpfung der Desone, die ich habe ist super, die nach unten leider nicht. Wie Du bei 2,20 Raumhöhe eine Kabine reinbauen willst, ist mir aber nicht klar, das wird vom Platz für den Aufbau sehr schwierig. Du musst Dir auch Gedanken wegen dem Gewicht machen, denn Böden tragen nur bis zu einem gewissen Gewicht, zumindest wenn es Dielen und Holzbalken sind. Wichtig ist die Grösse des Innenraums, ist dieser zu klein, passt nicht alles rein, was man gerne zum Üben nutzt und der Luftaustausch ist auch schlechter. Ein Kollege von mir hat eine kleine Kabine ohne aktiven Lüfter und da ist man im Sommer in 20 Minuten so durchgeschwitzt als wenn man mit T-shirt geduscht hat.
     
  15. Jörgsax

    Jörgsax Schaut nur mal vorbei

    Hallo saxhornet, Die Innenhöhe würde entsprechend angepasst werden so das der Aufbau funktionieren wird. Vom Gewicht her wird es kein Problem geben da die Kabine im Untergeschoss auf der Betonplatte der Reihenhauanlage stehen wird. Meine Planung ist jetzt mit einem Innenmass von 206x206cm. Wie schon vorher beschrieben benötige ich mehr Platz weil ich auch Gitarre spiele. Es sol ein aktiver Lüfter hinein. Es wird wahrscheinlich die Pro Variante von studiobricks. Lg Jörg
     
  16. kukko

    kukko Ist fast schon zuhause hier

    "meine Raumhöhe ist 220cm. Studiobricks Demvox Desone und auch Studiobox können auch diese Höhe anbieten"
    bist Du sicher, daß damit die Zimmerdeckenhöhe gemeint ist? Bei mir waren mind. 35cm über der Oberkante außen erforderlich und das fand ich sehr knapp. Wenn Du dann noch Dämmmaterial unter die kabine legst, kostet das zusätzlich einigeZentimeter
     
    saxhornet gefällt das.
  17. tango61

    tango61 Ist fast schon zuhause hier

    Mal eine Frage: würde nicht eine kleine Saunakabine reichen ? Mit einer entkoppelung vom Boden und den Wänden plus einer dämmschicht, müsste ich doch schon einen erheblichen Lärmschutz hinkriegen?

    wie das innen mit der Akustik wäre, kann ich mir allerdings nicht vorstellen
     
  18. scenarnick

    scenarnick Schaut öfter mal vorbei

    Die Baumarkt-Saunen reichen nicht. Die sind ziemlich undicht und alle, die ich mir in der Preisklasse bis 1500 Euro angeschaut habe taugen nicht als Sauna und erst Recht nicht als Übekabine. Ich hab mich dann (als Sauna) für eine gut gedämmte eines Markenherstellers entschieden. Die liegt preislich sicher gleich mit den Übekabinen. Als Übekabine eignet sie sich immernoch nicht, weil die Sauna eine passive Belüftung hat (also am Boden offen ist), die Tür ganz und gar nicht akustisch dämmt und die Wände auch kaum akustisch dämmen.

    Fazit: Sieht von außen ähnlich aus, taugt aber jedes nur für seinen Zweck.
     
  19. Sandsax

    Sandsax Strebt nach Höherem

    „Reichen“ ist da sehr relativ.

    Der Schallschutz wird nicht ansatzweise vergleichbar sein. Das Holz der Saunakabine dämmt sehr viel schlechter als doppellagiges hochdichtes MDF.
    Zudem fehlt eine schallgeschützte Belüftungseinrichtung.

    Die Saunakabine belüftet über Undichtigkeit ergänzt mit einer Schubklappe?
     
  20. tango61

    tango61 Ist fast schon zuhause hier

    Zum Glück ist meine Vermieterin noch sehr tolerant und freut sich schon wenn ich leiser spiele ( Socke im Trichter ).
    Von daher würde eine Reduzierung schon reichen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden