Wie fake ich mich durch den Gig???

Dieses Thema im Forum "Saxophon spielen" wurde erstellt von Juju, 5.Dezember.2018.

  1. Nemesis

    Nemesis Ist fast schon zuhause hier

    @Juju
    Na also! Ging doch! Schön, zu lesen, wie es ablief und wie du dich gefühlt hast.

    Herzliche Grüße und gute Erholung
    Nem
     
    Juju gefällt das.
  2. coolie

    coolie Ist fast schon zuhause hier

    Wie schön, dass das Daumendrücken genutzt hat. Ich freue mich für dich und ziehe meinen Hut!
     
    Juju gefällt das.
  3. ehopper1

    ehopper1 Ist fast schon zuhause hier

    Genau!
    Ohne unsere Unterstützung hätte es Juju nicht geschafft. ;)

    Aber Spaß beiseite: @Juju ich wusste dass du es kannst!!!
    Herzlichen Glückwunsch zu deinem super Erfolg! :thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup:

    LG
    Mike
     
    Juju gefällt das.
  4. Frosch1972

    Frosch1972 Kann einfach nicht wegbleiben

    Hi,

    wie ist diese Sache eigentlich ausgegangen?

    VG

    Michael
     
  5. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Einfach erstmal den Thread checken;)....Deine Frage findest Du in Beitrag #48 beantwortet.

    CzG

    Dreas
     
  6. 47tmb

    47tmb Gehört zum Inventar

    hi @Frosch1972
    weiter oben in #48 hatte @Juju beschrieben, wie's ablief und alle gut war :)

    Cheerio
    tmb
     
  7. altblase

    altblase Ist fast schon zuhause hier

    Habe den gesamten Thread gelesen und frage mich, warum man bei so einer Mucke überhaupt mitmacht! Entspanntes Musikmachen sieht für mich anders anders aus:confused:
     
  8. last

    last Ist fast schon zuhause hier

    Vielleicht stellt @Juju ja einfach andere Ansprüche an sich und ans Musizieren als Du...?
    Ich glaube, alles in allem hat es ihr Spaß gemacht.

    LG

    last
     
    gaga, Bernd, Dreas und 2 anderen gefällt das.
  9. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    @altblase

    Das war doch eine tolle Herausforderung für @Juju .... und sicher schon während und erst Recht an Ende des Auftritts mit großem Glücksgefühl gekrönt....

    CzG

    Dreas
     
    Juju und Bernd gefällt das.
  10. altblase

    altblase Ist fast schon zuhause hier

    Ich will es mal so sagen: Ich stelle mir die Ansprüche für mich selbst so hoch, wie ich die Leistung in einer Mucke noch in lockerer (!) Weise bringen kann. Alles andere wäre mir zu viel Stress. Ich persönlich brauche auch vor (!) der Mucke ein entspanntes und innerlich harmonisches Gefühl. Als Amateurmusiker, wenn auch mit nicht geringen Ambitionen, möchte mich auch vorher wohlfühlen und mir niemals Gedanken machen müssen, ob es gut gehen könnte. Müssen wir das nicht schon oft genug in unserem Hauptberuf? Stress überlasse ich eher den Profis, die sich ständig beweisen müssen und existentiell von ihrem Beruf abhängig sind. Als Amateur leiste ich mir das Privileg, musikalisch nicht groß denken zu müssen.

    Jedenfalls meine Meinung!:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.Dezember.2018
    Feuerstreuer gefällt das.
  11. Paco_de_Lucia

    Paco_de_Lucia Ist fast schon zuhause hier

    @altblase : das hast Du für Dich sehr schön formuliert.
    aber die Welt ist frei und jeder kann sich das doch so gestalten, wie er mag.
    ein paar Anmerkungen dazu viel. aus meiner Perspektive:
    1. lebt die Kollegin in London [was allen bekannt sein dürfte] und da steppt der Bär etwas 'beschwingter' als im beschaulichen deutschen Ländle.
    2. ist das Wort 'Stress' - was hier in diesem Thread oft vorkam, immer sehr negativ konnotiert - im deutschen Ländle.
    Wo anders ist Stress eine sehr motivierende Eigenschaft.
    3. brauchen das ne Menge Menschen, um sich zu Höchstleistungen zu motivieren.
    4. wären wir noch immer in der Höhle oder auf dem Baum, wenn wir keine Risiken eingängen, sondern lieber beschaulich warten, bis eine Frucht herunterfällt.

    Also, lass die Sachen mal so, wie sie sind, die Frau weiß sehr genau, was sie tut, und - sie kann das auch.
    Ihr thread hier - das unterstell ich mal - war eher ne Art 'Supervision' - um sich nochmal zu verdeutlichen: Wo stehe ich, wie gehe ich das an...
    letzten Endes wird gespielt - besonders in London., oder Du spielst einfach nie wieder. Punkt.
    cheers
    Paco
     
    Timpani, sachsin, 47tmb und 4 anderen gefällt das.
  12. Juju

    Juju Ist fast schon zuhause hier

    Für mich bedeutet ein Gig mit großartigen Musikern die Welt. Das ist für mich Lebensglück, ich weiß nicht, wie ich es anders beschreiben kann. Die Tatsache, dass ich in den letzten Jahren immer mal wieder die Gelegenheit hatte, wirklich besondere Gigs mit besonderen Musikern auf höchstem Niveau zu spielen. Natürlich habe ich da dann auch den Ehrgeiz, das wirklich gut zu machen.

    Ich lebe dafür! Gut, mag sein, dass ich meinen Beruf verfehlt habe, aber das kann ich nicht mehr zurückdrehen. Ich mache meinen Beruf sicher auch gut und stets verantwortungsvoll, aber ich brenne ehrlich gesagt nicht mehr dafür. Das ist bei Musik ganz anders. Die Profis haben mir voraus, dass (die meisten) den Gig, um den es hier geht, ohne jegliche Vorbereitung aus dem Ärmel schütteln würden. Bei meinem Mann wäre das sicher der Fall, der wäre auch mit dem Repertoire ins Studio gegangen und hätte (ohne es vorher je gesehen zu haben) garantiert die Rampensau rausgelassen, und jedes Take wäre ein Keeper.
    Auf dem Niveau wird dann aber die Luft schon dünn, das ist nur noch eine Handvoll Leute, die das so abliefern können.
    Ich habe so großen Respekt vor der Musik, dass mir das Niveau extrem wichtig ist. Der Unterschied bei mir ist halt, dass ich, wenn ich etwas auf Profiniveau abliefern will, im Gegensatz zu den Profis eine gewisse Vorbereitungszeit brauche. Die Vorbereitungszeit habe ich nicht bekommen, deswegen die Panik. Aber ich habe wirklich tolle Tips und tollen Zuspruch hier im Forum erhalten, dafür danke ich allen :finger:
    LG Juju
     
    Bernd, sachsin, gaga und 11 anderen gefällt das.
  13. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    @Juju

    Du spielst auf Profi Niveau....mach Dich nicht kleiner als Du bist.

    Klar gibt es immer jemand, der besser ist....

    CzG

    Dreas
     
  14. Kohlertfan

    Kohlertfan Ist fast schon zuhause hier

    @Juju: Ich mag Deine verantwortungsbewusste und achtsame Art, wie Du mit der Musik und den Gigs, die Du spielst umgehst. Das ist für mich professionelles Verhalten auf höchstem Niveau!
     
    gaga, Dreas und 47tmb gefällt das.
  15. saxhornet

    saxhornet Experte

    Man kann sich nicht immer aussuchen wie so ein Auftritt abläuft und es gibt oft einen grossen Unterschied zwischen dem was einem vorher versprochen wird und was dann passiert. Da werden dir im Vorfeld Noten etc. versprochen oder ganz andere Bedingungen genannt als es nachher sind. Und das bedeutet dann unter Umständen Stress, ob Amateur oder Profi. Und wenn Du erst auf den letzten Drücker ganz andere Bedinungen genannt bekommst, willst Du die Leute aber auch nicht hängen lassen oder in einem schlechten Licht dastehen und versuchst das beste draus zu machen. Und solche Situationen erleben Profis, wie auch Amateure. Wenn man das vermeiden will, sollte man niemals Aushilfe in anderen Bands machen und selbst bei der eigenen kann da schnell was schiefgehen, wenn man z.B. konzertant eigentlich spielen will und vor Ort feststellen muss, daß man aber entgegen den Absprachen zum Tanz oder Martinsgansessen als Jukebox gebucht wurde.
     
    slowjoe, Juju, gaga und einer weiteren Person gefällt das.
  16. saxhornet

    saxhornet Experte

    Sein wir mal ehrlich, selbst unter den Profis ist das eher die Minderheit, die das bei allem musikalisch so kann, selbst zig von meinen Unidozenten hätten da so ihre Probleme gehabt.
     
    Bereckis gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden